Über uns!


1992 gründete ich ITSoft und ging mit BDAdmin, einem Programm für Datenschutzbeauftragte in die Selbstständigkeit. Mit BDAdmin konnte der Datenschutzbeauftragte das damals geforderte Dateienverzeichnis erstellen und pflegen sowie viele andere Tätigkeiten dokumentieren.

Um 1996/97 herum, lernte ich den BSI - IT-Grundschutz kennen und sah die nahe Verwandschaft zum Datenschutz, erkannte als erster Anbieter, das Datenschutz und IT-Sicherheit zusammen abgedeckt werden müssten. 1998 hatten wir dann unser BDAdmin-Modul SecuMax marktreif programmiert und gingen damit eine beträchtliche Zeit vor dem GSTool und anderen “bsi-gstool-basierten Tools” in den Markt. Mit dem Erscheinen des GSTools, das “fast den kompletten deutschen IT-Sicherheitsmarkt an sich riss” konzentrierten wir uns auf die Anwender, die wie wir erkannt hatten, dass Datenschutz und IT-Sicherheit zusammengehören.

2002 firmierte ich ITSoft um in kronsoft - denn mittlerweile gab es zwei ITSoft-Firmen in Deutschland - weil der Name ITSoft nicht schutzfähig war.

Ebenso in 2002 erweiterten wir BDAdmin mit dem Inventarisierungs-Modul “ScanMax”, konnten aber wegen des späten Markteintritts (im Sinne von: spät für solche Tools) ScanMax selten oder nur niedrigpreisig dem Anwender näher bringen.

2008 lieferten wir erstmals BDAdmin-Helpdesk an Kunden aus. Mein Anspruch von damals lautete: gebe dem IT-ler ein Werkzeug für alle seine Aufgabengebiete an die Hand - übrigens ein Anspruch, der heute noch besteht.

In 2004 begannen wir BDAdmin neu zu programmieren - die Struktur der Datenbank erlaubte es nicht neue Module problemlos hinzuzufügen - und es sollte auch eine modernere Oberfläche bekommen und ganz wichtig: einen neuen Namen.
Es war nicht leicht einen neuen und schutzfähigen Namen zu finden - mit  iToo  glaubten wir einen gefunden zu haben. Diesen Namen liesen wir schützen und prompt trat uns die spanische Telefonica, die die Marke o2 eingetragen hatte, auf die Füße. Wir suchten lange vergeblich, aber fanden dann endlich “opus i” als neuen Namen und liesen diesen Namen schützen - opus i bedeutet “Werk Informationstechnik”. Und ein Werk ist es wirklich, die Entwicklungszeit betrug vier Jahre - möglicherweise auch deshalb, weil wir in opus i in der Neuentwicklungsphase gleichzeitig noch das neue Modul “ISO 27001” hinzugenommen hatten.

Wie wird es weitergehen mit kronsoft? Eins ist sicher, kronsoft wird auch zukünftig ein Familienunternehmen bleiben und wir werden unserem Anspruch  weiterhin verbunden bleiben.

Was wir uns für die Zukunft vorgenommen haben muss natürlich sehr vertraulich bleiben - kommen Sie einfach ab und zu vorbei und schauen Sie nach.
 

Das Team

 
Oliver Blum (2004)
Assistenz, WEB, Technik, Übersetzungen

Rolf Schneider (2007)
Programmierung

Sebastian Kron (2015)
Programmierung

Valentina Koroleva (2015)
Sonderaufgabe

Sandra Scharf (2018)
Büro

Gerhard Kron (1992)
Programmierung, Schulung.



 
kronsoft Über uns! (Klick > Impressum)

kronsoft

Home        Kontakt     Datenschutzerklärung     Impressum          Russian     中文(简体)    عربي

                                                     | ReferenzenNewsAuszeichnungenSitemapKundenbereichDownloads  |

kronsoft e.K.   -   Schillerstraße 10   -   Deutschland   -   66564 Ottweiler/Saar   -   Telefon: +49 6858 6370

kronsoft3-mit-WZ